Unbenanntes Dokument

Profil von Arjúna

Spieler: Reddish
Namensbedeutung:
Geschlecht: Stute
Alter: 9 Jahre
Erstellt: 26.05.2018
Posts: 9

Herden: Einzelgänger
Rang: -

Gewalt: mittel
Vergewaltigung: ja

Alle Posts dieses Tiers



Charakter
x ehrlich & direkt
x freundlich, aufgeschlossen
x selbstsicher, stolz
x neugierig, lebensfroh
x sensibel, treu
x in sich gekehrt, nachdenklich
x gewissenhaft
x x x x x x x x x x x x x
Arjúna - ehrlich, treu, sensibel, liebevoll - auf der einen Seite. Nachdenklich, sensibel, zurückgezogen. Direkt, stolz, selbstsicher. Diese drei Seiten sind an der Weißen zu finden. Alles, was sie tut, tut sie mit voller Leidenschaft und Ehrgeiz. Nie würde sie etwas nur halbherzig oder aus Freundlichkeit zu Anderen tun. Sie würde sich freiwillig nie zu etwas treiben lassen, was sie nicht selber will. Sie sagt einem direkt vor den Kopf, was sie denkt und fühlt. Was sie will oder eben nicht will. Zumindest meistens. Es gibt auch Momente oder gar Tage, an denen Arjúna in sich gekehrt und scheu wirkt. Ihren Gedanken nachhängt und sich scheinbar kaum am Leben beteiligt. Zumeist, sucht sie allerdings den Kontakt zu Artgenossen, begegnet ihnen freundlich und aufgeschlossen. Möchte helfen, wo sie nur kann. Ihre sensible Ader merkt auch, wenn es ihrem Gegenüber an etwas mangelt oder nicht gut geht. Sie selber nimmt aber nur schwer und ungerne Hilfe an. Dafür ist sie sich meistens zu stolz. Falscher Stolz - den es zu brechen gilt. Den sie auch zulässt, zu brechen. Auch wenn Arjúna meistens eher zerbrechlich und zierlich wirkt, lässt sie sich die Butter nicht vom Brot nehmen. Sie weiß sich zu wehren. Verbal, aber wenn es sein muss, dann auch körperlich. Nur sucht sie lieber den harmonischen Weg, als den Streit.

Vergangenheit
x Geboren wurde sie als zweites Kind von Darija in einer liebevollen Herde. Dort wuchs sie mehr bei einer Amme, als bei ihrer Mutter auf. Von dieser lernte Arjúna viel über Kräuter. Sie wurde wohl behütet von ihrem älteren Bruder und der Herde.
x Irgendwann wurde ihr dieses wohlbehütete Leben fernab von Allem zu bieder und zu langweilig. Sie wollte ein Abenteuer erleben, die Welt erkunden. Durch die Krieger hörte sie Geschichten von einem Tal, wo die Pferde wild und frei lebten. Wo es keine Regeln gab.
x Eines Nachts, schlich Arjúna sich unbemerkt von der Herde weg. Auf der Suche nach diesem Tal. Nach einer Mehrtätigen Reise kam sie an. Sie wollte sich von den Geschichten überzeugen. Allerdings hatte vor Kurzem ein großes Unheil im Tal gewirkt. Viele Teile waren verbrannt und von Sturm zerwüstet. Trotzdem fand Arjúna in diesem Tal ein zu Hause. Für eine Weile.
x Sie lernte Rasputin kennen, einen schwarzen Hengst mit zwei Gesichtern. Sie half ihm dabei, sein Wesen unter Kontrolle zu bringen.
x Ein weiterer Sturm wütete über das Land und ihr Weg trennte sich von Rasputin. Auf ihrer Flucht verließ sie das Tal - ohne den Rappen - und fand den Weg dorthin nicht zurück.
x Wochenlang irrte sie durch Wälder und Täler, Wiesen und Gebirge, bis sie einen weiteren Fleck Erde fand. Das Stillreich. Nun ist sie hier angekommen, das Herz schwer vor Sehnsucht und Sorge um Rasputin. Doch ehe sie weiter auf die Suche geht, muss sie neue Kraft sammeln.

Gruppen

Dieser Charakter gehört keiner Gruppe an. 

Gesundheit

80%

Fast Verheilte Wunden und Prellungen an den Vorderbeinen aus ihrer alten Heimat. Unbenanntes Dokument

Stammbaum & Beziehungen von Arjúna

unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt
unbekannt unbekannt

Arjúna

Geschwister

Partner & Kinder

BEZIEHUNG: allein (-)

KINDER:

Bekannte

» Rasputin

Freunde

Feinde

Sonstige

 



Zurück