Unbenanntes Dokument

Profil von Faun

Spieler: Gashiyeon
Namensbedeutung:
Geschlecht: Hengst
Alter: 3 Jahre
Erstellt: 01.12.2015
Posts: 2

Herden: Gaistjan Skairae
Rang: -

Gewalt: schwer
Vergewaltigung: ja

Alle Posts dieses Tiers



Charakter


SATAN'S SON

I couldn't help but ask for you to say it all again. I tried to write it down, but I could never find a pen.
I'd give anything to hear you say it one more time, that the universe was made just to be seen by my eyes.


FAUN | MÄNNLICH | 3 JAHRE | ASEXUELL | SATAN’S SOHN | GAISTJAN SKAIRAE


Faun ist ein zierlicher und schmächtiger, kleiner Hengst. Seine Farbe gleich einem verwaschenem gelb, wobei er jedoch eher eine fahle Fellfarbe aufzuweisen hat. Seine Augen sind stechend blau und bringen jeden zum schweigen. Während er nicht viel spricht und im Allgemeinen ein eher ruhiger Zeitgenosse ist, drückt er unglaublich viel mit seinen Gesten und Taten aus. Schnell wird klar, dass der Hengst nicht seinem Alter entsprechend handelt. Jedoch ist auch diese Annahme falsch, denn Faun ist gar nicht so jung, wie man ihn schätzen mag. Aufgrund einer Hormonstörung ist es dem hellen Hengst unmöglich, heranzureifen und größer zu werden, wodurch er in seiner kleinkindlichen Form gefangen ist. Seine Beine sind lang, sein gesamter Körper zierlich und seine Rippen stechen fast schon qualvoll heraus. Kaum Jemand würde vermuten, dass hinter diesem so jung wirkenden Geschöpf, ein heranwachsender Hengst steckt.

[Listig] - Faun ist begabt darin, alles zu seinem Vorteil zu verwenden. Er sieht Dinge und verarbeitete sie mit einer unglaublichen Geschwindigkeit in seinem Kopf. Er baut selten enge Bindungen auf, um alle um sich herum weiterhin wie Schachfiguren zu seinen Gunsten zu benutzen. Faun sieht die Dinge wie sie sind. Um das zu erreichen, was er möchte, ist er auf andere angewiesen. Er ist klein und schmächtig, nicht einmal dazu fähig sich selbst zu verteidigen, also benutzt er andere für seine Zwecke. Und der junge Hengst ist überraschend gut darin.

[Humorlos] - Abgesehen von schwarzem Humor und Sarkasmus ist Faun nicht wirklich zu Scherzen aufgelegt. Generell lacht er eher selten und verschwindet, sobald sich zu viel Glück auf den Gesichtern anderer abzeichnet. Auf Witze antwortet er nur mit einem ironischen Kommentar oder aber einem kalten Blick. Scherze auf seine Kosten lassen Faun kalt und wenn man ganz ehrlich ist, ist es wirklich schwer mit dem zierlichen Hengst Spaß zu haben, da er schon bei der Andeutung eines Witzes anfängt, die Intelligenz seines Gegenübers in Frage zu stellen.

[Furchtlos] - Trotz seiner dezent kleinen Körpergröße, ist Faun alles andere als zurückhaltend. Sein Blick ist kalt und trotzig und er scheut sich nicht seine Meinung zu sagen. Faun ist Niemand, der sich zurückhält nur im hinterher etwas zu bereuen. Zusätzlich hält er nicht viel davon, vor seinen Ängsten davon zu laufen. Sollte sich der junge Hengst vor etwas fürchten, stellt er sich seiner Angst, ignoriert die rationalen Gedankengänge, die ihn meistens versuchen daran zu hindern.

[Intelligent] - Faun denkt schneller, als gewöhnliche Tiere, allerdings führt diese Intelligenz auch schnell zu einem Hauch von Arroganz und Überheblichkeit. Ihm fallen die kleinen Details sofort auf und sein geistreiches Wesen war oft das, was ihn aus brenzligen Situationen rettete. Und natürlich eine unverschämte Menge an Glück.

[Ausdrucksstark] - Faun spricht nicht viel, aber er braucht nicht viele Worte, um seinen Gemütszustand zum Ausdruck zu bringen. Während ein Blick eine ganze Armee zum schweigen bringen kann, kann man die Gefühle des Jungen innerhalb von Sekunden an seiner Mimik ablesen. Faun ist ein offenes Buch und versucht nicht seine Gefühle zu verstecken. Was umso mehr zeigt, wie gleichgültig er den meisten Dingen entgegen tritt.

[Sarkastisch] - Wenn Faun mal spricht, dann im fließenden Sarkasmus. Er macht sich einen Spaß daraus, andere zu verwirren und im Allgemeinen ist Sarkasmus auch die einzige Form von Humor, die ihm bekannt zu sein scheint. Wenn er andere damit verletzt, ist es dem zierlichen Hengst vollkommen egal und ein schlechtes Gewissen scheint ihn ebenfalls zu keiner Zeit des Tages zu verfolgen.


Vergangenheit



Faun wurde in einer kleinen Stadt, nahe des Waldrandes geboren. Eines Tages verschwanden auf unerklärliche Weise immer mehr, ließen nichts außer einer Blutspur zurück. Die angeblichen Morde wurden nie aufgeklärt und während Faun’s Eltern sich immer mehr Sorgen um ihren geliebten Kleinen machten, fühlte sich der junge Hengst immer mehr zum Wald und dessen Geheimnissen hingezogen. Eines Tages begab er sich unerlaubt dorthin, begann die unbekannte Umgebung zu erkunden. Erst als fremdartige Gestalten anfingen ihn zu verfolgen und anzugreifen wurde Faun klar, was für einen Fehler er begangen hatte. Die Wunden die er sich an diesem Tag zugezogen hatte waren tief und hätten ihn vermutlich getötet, hätte nicht auf einmal eine fahle, geisterhafte Gestalt vor ihm aufgeragt. Faun hatte geglaubt, dass seine letzte Stunde nun tatsächlich geschlagen hatte, doch der fahle Hengst, Faithless, rettete ihn und brachte ihn mit sich ins Stillreich, zog ihn groß und Faun dankte dem anderen. Faithless war für ihn immer eine Vaterfigur und innerhalb kürzester Zeit hatte er den Gaistjan Skairae seine Treue geschworen.

Gruppen

Dieser Charakter gehört keiner Gruppe an. 

Gesundheit

90%

Unbenanntes Dokument

Stammbaum & Beziehungen von Faun

unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt

Faithless

unbekannt

Faun

Geschwister

Partner & Kinder

BEZIEHUNG: allein (-)

KINDER:

Bekannte

» Yoomee ↯

Freunde

» Malaika
» Battlecry ↯
» Jeyko
» Santiano

Feinde

Sonstige

» Obsidian ♡

 



Zurück