Unbenanntes Dokument

Profil von Aida

Spieler: Big Howrse11
Namensbedeutung:
Geschlecht: Stute
Alter: 3 Jahre
Erstellt: 23.07.2014
Posts: 14

Herden: Einzelgänger
Rang: -

Gewalt: schwer
Vergewaltigung: ja

Alle Posts dieses Tiers



Charakter
Bunt. Die Einstellung meines Lebens



# Einerseits ist die Braunfalbin freundlich, nett und fröhlich. Sorgenfreiheit steht ihr groß ins Gesicht geschrieben. Die junge Stute ist auch für ihr Verhältnis tapfer und mutig. Sie springt immer über ihren eigenen Schatten. Sie glaubt an Liebe auf den Ersten Blick. Auch wenn sie sich für reif hält, ist sie jedoch sehr neugierig. Doch ist sie auch eine charmante junge Dame. Sie ist sehr verrückt und kann auch lustig sein. Aida ist auch sehr abenteuerlustig, das ist auch der Grund wieso sie hier im Tal ist. Sie versteht nicht wie man keinen Spaß am Leben haben kann und warum man sich nicht freuen kann. Selbstbewusstsein ist bei ihr eine große Sache. Die junge Stute weiß auch immer was sie genau will. Sie liebt Fohlen und ist auch gerne hilfsbereit. Auch ist sie sehr brav.

# Doch zugleich ist sie stur, arrogant und aggressiv. Liebend gerne ist sie dann eine Einzelgängerin. Sie ist dann ziemlich zickig. Das Vertrauen bei Hengsten steht dann auf Null. Sie misstraut den Hengsten auch ziemlich gerne. In dieser Zeit hält sie auch nichts von ihnen. Auch muss man aufpassen dass man sie nicht auf den Falschen Huf erwischt.

# Die dickköpfige Stute ist auch eine fiese Lügnerin. Gerüchte stehen bei ihr an erster Stelle. Sie kennt keine Furcht und provoziert hin und wieder jeden gerne. Die schlechte Verliererin spielt auch gerne mit den Hengsten, auch wenn sie diese in dieser Zeit gerne missachtet. Wenn man sie falsch erwischt, ist sie nur kaltherzig. Herausfordern sollte man sie in dieser Zeit nicht, da sie dann zeigt was sie kann und das kann übel enden. Die Misstrauische ist eine sehr kämpferische Stute. Das böse sein liegt ihr. Auch könnte man sagen, dass sie krank im Kopf ist. Ihren Stolz verliert sie nie. Feindseligkeit, Sturheit und Missmut stehen an der ersten Stelle, dicht gefolgt von Gemeinheit, Hinterlist und Ehrgeiz. Ihre Dickköpfigkeit macht ihr nur Feinde und keine Freunde. Auch streitet sie ziemlich gerne.

# Ihre Ziele sind traurig sein und sich in den Abgrund der Selbstmitleid stürzen. Auch fühlt sie sich trotz Gesselschaft einsam. Unzählige Male wollte sie sich in dieser Stimmung das Leben nehmen. Auch hat sie das Gefühl sie bekommt nichts auf die Reihe und versagt ohne Ende. Die Ratschläge die ihr ihre Gedanken geben, will sie ignorieren, schafft es aber nicht. Sie kann sich auch nicht auf andere Einlassen. Wenn man sie beleidigt fließen schnell die Tränen, da sie Kommentare nicht einstecken kann. Dafür ist sie einfach zu sehr in Selbstmitleid gesunken. Sie lebt einsam und zurückgezogen. Dazu ist sie noch sehr tollpatschig und ein riesen Pechvogel.


Attentäterin ihrer positiven Gefühle!

# Auch kann Aida komplett anders. Sie kann sich auch einmal nicht unter Kontrolle halten. Sie plappert das was ihr einfällt. Sie verstellt sich auch ziemlich gerne. Wenn sie lügt, schafft sie es nicht zu leugnen. Einmal in einer solchen Situation vertraut sie nur sich selber. Sie setzt auch alles durch was ihr in den Sinn kommt.



Vergangenheit
Fohlen:
Aida wurde auf der Insel Mallorca, in Spanien geboren. Ihr gefiel es. Doch wollte die Spanierin auch andere Städte und Teile der Welt sehen. Sie hörte auch von ihren Eltern viel über das Stillreich. Schon als Fohlen fand sie dies recht interessant. Sie wollte auch oft in der Nacht in dieses Stillreich gehen, wollte ihre Eltern aber nicht im Stich lassen. Ihre Seiten hielten sie einerseits davon doch zwangen sie die Stute auch dazu habzuhauen. So entschied sie noch hier zu bleiben.

1 Jahr:
Die Insel wurde ihr mit der Zeit zu einseitig. So erkundigte sie sich bei ihren Eltern um genauere Informationen über das Stillreich. Diese sagten ihr alles was sie wissen wollte. Auch wie lange man dafür brauchte. Sie verabschiedete sich bei ihren Eltern und bei Mallorca. Aida machte sich nun auf den Weg in das langerwünschte Stillreich.

2 Jahre:
Mit schmerzenden Beinen vom vielen laufen, wollte sie jedoch so schnell wie es ging in das Reich. Irgendwann hatte sie es so weit, dass es dunkel wurde und sie einfach erschöpft zu Boden fiel. Mehrere Tage lag sie am Boden und schlief. Als sie aufwachte, merkte sie das es regnete und hörte Rauschen von Wasser. Sie merkte erst jetzt wie trocken ihre Kehle war. So ging sie zum Wasser. Auf der anderen Seite, war ein Hengst. Ein Brauner Quater Horse Hengst stand vor ihr. Er begleitete sie ein wenig ihres Weges lang. Der Weg schien weit und der Hengst freundlich. Auch schien dieser sich für das tanzen und die Musik zu interessieren und die Stute lernte so einiges von ihm. Ihr Interesse am tanzen und an der Musik wuchs und Aida tänzelte den ganzen weiten Weg vor sich hin.

3 Jahre:
Endlich war es soweit. Lange dauerte es nicht mehr und die Braunfalbin würde im Tal sein. Aus dem entspannten Trab wurde ein entspannter Galopp. Endlich war sie im Tal. Dort traf sie auf die Stute Karista. Das Gewitter welches herrschte, ließ sie vor Angst beben. Die beiden unterhielten sich und die Seiten von ihrem Charakter veränderten sich ständig. Nun wollten die beiden einen Unterschlupf und einen Psychologen für Aida suchen. Innerlich prägte sie ihr Interesse für ihre heimliche Leidenschaft weiter aus.

Gruppen

Dieser Charakter gehört keiner Gruppe an. 

Gesundheit

100%

Unbenanntes Dokument

Stammbaum & Beziehungen von Aida

unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt

unbekannt

Aida

Geschwister

Partner & Kinder

BEZIEHUNG: allein (-)

KINDER:

Bekannte

Freunde

» Karitsa

Feinde

Sonstige

 



Zurück